-Bitte an alle die Tiere haben-Setzt Grenzen und seit konsequent!

Es geht nicht um körperliche Bestrafung nein sondern um Regel- des Rudels-der Herde- der Familie ..

Ich hatte schon viele Tiere und Pfleglinge  aber nie gab es Schwierigkeiten wenn die Regel fest standen.

Z.B: Meine Hauskatzen sowie Kostgeher wissen bestimmtes klappern der dosen= Futter, oder die Schafe wissen wenn ich pfeife ist es zeit um zu mir zu kommen. wenn ich schreie wissen alle sofort jetzt hat es "13 "geschlagen.. Meine Tiere stehlen nicht ! Bei Neuankömmlinge einmal zeigen: dann bei nicht befolgen  aus dem Zimmer ,und keine Beachtung auch keine negative! Denn Tier können Protesthandlungen gezielt setzen.. wenn ich mit großen trara regiere ist das Beachtung und somit Bestärkung!

Wichtig bei Hunden -Katzen-Hühnern-Pferden/ Kuh/Stier- Widder-Böcke  kein fixieren zulassen!!!!! Heißt anstarren.. ist immer ein Auftakt zur Kampfhandlung  je nach Art sogar mit tödlichen Ausgang. Bitte unterbindet das, denn das aus der Situation nehmen(wegdrehen,  sich davor stellen) , oder Ort verlassen.

Bei meinen Hausbesuchen konnte ich oft sehen wie lustige es Leute sahen wenn die kl. Katze oder kl. Hund fixierte oder spielerisch in die Hand beißen!!! ich hielt den Atmen an,  was ist wenn das Tier größer, älter stärker ist??? bitte lasst den "Hausverstand" nicht im nirgendwo.

Das werden dann die Problemfälle die im Tierheim landen oder ausgesetzt werden...

Ich hatte einige solche fälle und die finden sehr schwer einen guten Platz.

 

 


Anmeldung

Anmelden Registrieren

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *
Reload Captcha